NACH OBEN

Lebenslauf von Prof. Dr. Stefan Huster

Seit 2021

Mitglied des Vorstands des Stammzellnetzwerk.NRW

2018

Verleihung des 1. AeV-Preises „Medizin und Ethik“

2018

Aufnahme in die Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften

2017-2019

Dekan der Juristischen Fakultät

2015

im SS 15 Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald

2014

Verleihung des Preises „Recht und Gesellschaft“ der Christa-Hoffmann-Riem-Stiftung 

2014

im SS 14 Fellow der DFG-Kollegforschergruppe „Normenbegründung in Medizinethik und Biopolitik“ der WWU Münster

2013/14

Leitung der Forschungsgruppe „Normative Aspekte von Public Health“ am Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld im WS 2013/14 

2012/13

Personenförderung des Mercator Research Center Ruhr im WS 2012/13 

2011

Ruf an die Universität Augsburg auf eine W3-Professur für Öffentliches Recht (abgelehnt)

2010/11

Berufung als Fellow an das Wissenschaftskolleg zu Berlin

2008

Geschäftsführer des Zentrums für medizinische Ethik e.V.

2007

Januar bis März Forschungsaufenthalt am Kennedy Institute of Ethics an der Georgetown University (Washington, DC)

2005

ab 31.1. Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sozial- und Gesundheitsrecht an der
Ruhr-Universität Bochum

2004

ab 24.11. Universitätsprofessor (C 4) an der Ruhr-Universität Bochum
(Lehrstuhl Öffentliches Recht II: Staats- und Verwaltungsrecht mit besonderer Berücksichtigung des Sozialrechts)

2003

ab 1.4. Universitätsprofessor (C 4) an der FernUniversität in Hagen (Lehrgebiet für Deutsches und Europäisches Verfassungs- und Verwaltungsrecht)

im Juni 2003 Verleihung des Forschungsförderungspreises der FernUniversität in Hagen zum Thema "Aspekte der EU-Erweiterung" für das Projekt "Systematischer Kommentar zum Vertrag über den Beitritt
der Mittel- und Osteuropäischen Staaten, Zyperns und Maltas zur Europäischen Union"

Mitglied des Vorstandes des Instituts für Europäische Verfassungswissenschaften (IEV) an der FernUniversität in Hagen

2002

ab 1.5. Oberassistent an der Juristischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

ab 1.10. Vertretung des Lehrgebietes für Deutsches und Europäisches Staats- und Verwaltungsrecht an der FernUniversität in Hagen

2001

Habilitation und Verleihung der Venia legendi für die Fächer Staats- und Verwaltungsrecht, Sozialrecht, Europarecht und Rechtsphilosophie

1996

ab 1.4. Wissenschaftlicher Assistent an der Juristischen Fakultät der Ruprecht- Karls-Universität Heidelberg

1995

Zweites Juristisches Staatsexamen
ab 1.11. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Juristischen Fakultät der Ruprecht- Karls-Universität Heidelberg

1993

ab 1.10. Referendariat am Landgericht Heidelberg

am 8.12. Promotion (s.c.l.) mit der Arbeit "Rechte und Ziele. Zur Dogmatik des allgemeinen Gleichheitssatzes" (ausgezeichnet mit dem Fritz-Grunebaum-Preis der Universität Heidelberg)

1990

ab 1.11. Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Juristischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

1987

ab WS 1987/88 Fortsetzung des Doppelstudiums an der J. W. Goethe-Universität Frankfurt/M.

1985

ab dem WS 1985/86 Doppelstudium der Rechtswissenschaft und der Philosophie an der Universität Bielefeld
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1984

nach Erwerb der allgemeinen Hochschulreife ab dem WS 1984/85 Studium der Philosophie an der Universität Bielefeld

1964

geboren in Gütersloh / Westf.

Mitgliedschaften

Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer

Deutscher Sozialrechtsverband

Internationale Vereinigung für Rechtsphilosophie

Vereinigung für Rechtssoziologie

Verein zur Förderung der Rechtswissenschaft e.V.

Polarkreis e.V.

Deutsche Gesellschaft für Medizinrecht e.V. (DGMR)

Verein der Mitglieder und Freunde des Wissenschaftskollegs e.V.

Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen e.V. (GRPG)

Ämter

Mitglied des Vorstands des Stammzellnetzwerk.NRW (seit 2021)

Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sozial- und Gesundheitsrecht (ISGR) an der Ruhr-Universität Bochum

Mitglied des Kuratoriums des Instituts für Europäische Verfassungswissenschaften (IEV) an der FernUniversität in Hagen

Geschäftsführer des Zentrums für Medizinische Ethik e.V. (ZME) an der Ruhr-Universität Bochum

Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina und der Wissenschaftlichen Kommission „Wissenschaftsethik“

Mitglied der Bioethik-Kommission des Landes Rheinland-Pfalz

Mitherausgeber der „Bochumer Schriften zum Sozial- und Gesundheitsrecht“ (Nomos, Baden-Baden)

Mitglied des Editorial Board der Zeitschrift „Rationality, Markets and Morals (RMM)“ www.rmm-journal.de

Mitglied der Research School der Ruhr-Universität Bochum

Mitglied des Research Departments „Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)“ an der Ruhr-Universität Bochum

Prüfer bei den Justizprüfungsämtern Hamm und Düsseldorf

Mitherausgeber der „Interdisziplinären Studien zu Recht und Staat“ (Nomos, Baden-Baden)

Mitglied der Redaktion von Polar – Zeitschrift für Politik, Theorie und Alltag und im Vorstand von Polarkreis e.V.

Mitherausgeber der Zeitschrift "Medizinrecht (MedR)"

Mitglied des Herausgeberbeirats der Zeitschrift „Die Kranken- und Pflegeversicherung (KrV)“ 

Mitglied des Fachbeirats des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik 

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht e.V. (DGMR)

Mitglied der AG Ethik/Verfahrensgrundsätze der Ständigen Kommission Organtransplantation bei der Bundesärztekammer 

Mitherausgeber der Zeitschrift „Rechtswissenschaft“

Mitglied des Beirats des Forschungsprojekts „Entscheidungskonflikt prädiktive Demenz-Diagnostik (Prä-Diadem)“ (2017 – 2019)

Mitglied des Beirats des Forschungsprojekts „Medikalisierung und Psychologisierung sozialer Probleme: Herausforderungen und Chancen für Sozialpolitik (MEPYSO)“ (2017 – 2019)

Mitherausgeber der Vierteljahresschrift für Sozial- und Arbeitsrecht (VSSAR)

Beisitzer im Präsidium der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen e.V. (GRPG)